Pouring Medium

Pouring oder Fluid Painting auch Acrylic Pouring (Acryl Fließtechnik) ist ein Trend der aus Amerika kam und Europa Stück für Stück begeistert hat. Pouring das Vergiessen bezieht sich hier auf das Vergiessen von Acrylfarben. Das Pouring Fluid ist dabei das ideale Hilfsmittel um die Acrylfarben zu einer fließfähigen Konsitstenz zu verrühren ohne dabei jedoch deren Farbbrillanz zu beeinträchtigen.

mehr …

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2

Beim Pouring werden verschiedene Farben in einzelnen Gefäßen mit dem Pouring Fluid vermischt und dann auf bspw. einen Keilrahmen gegossen. Dabei entstehen unvorhersehbare Muster und Farbanordnungen, die durch Bewegungen des Malgrundes noch ein wenig beeinflusst werden können. Es gibt diverse Möglichkeiten, die flüssigen Farben auf den Keilrahmen zu bringen. Beispielsweise durch "Flip Cup" Pouring

Flip Cup und Dirty Pour

Flip Cup Pouring und Dirty Pour dürften wohl die am häufigsten angewandten Pouring Techniken sein. Hierbei werden die Acrylfarben in verschiedenen Behältern mit dem Pouring Fluid vermischt (Beim Kreul Medium ist die Menge des Fluids abhängig von der gewünschten Konsistenz) und anschließend in einem Behälter/Becher geschichtet. Der Unterschied zwischen Flip Cup und Dirty Pour ist, dass beim Flip Cup der Becher vollständig auf den Malgrund gestülpt wird, vorsichtig angehoben wird und die Acrylfarben über dem Keilrahmen verlaufen. Durch Bewegen des Keilrahmens werden die Ecken gefüllt und der Farbverlauf ein wenig beeinflusst. Beim Dirty Pour werden die geschichteten Farben aus dem Becher vorsichtig auf den Keilrahmen gegossen, so dass hier die Verteilung der Farben stärker beeinflusst werden kann.

So lassen sich einzigartige Muster kreieren, mit den Farben spielen und neue Muster entdecken.

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit

Ok