Linoldruck / Linolschnitt

Beim Linoldruckverfahren wird die Druckfarbe unter Zuhilfenahme einer Gummiwalze auf einer glatten Fläche gleichmäßig verteilt und im Anschluß auf die vorbereitete Linolschnittplatte gewalzt. Ein Drucken auf Stoff oder Papier ist nun möglich. Vor dem Linoldruck steht jedoch der Linolschnitt. Hierbei werden mit Messern (Linolschnittwerkzeugen) Negativmuster in die Linoleumplatte geschnitten. Dies entspricht dem Prinzip des Holzschnitts. Ist das Muster geschnitten wird die Farbe nur auf den "stehen gebliebenen" Stellen aufgetragen und der Negativdruck kann übertragen werden.

 

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 13 von 13